Die Leichtigkeit des Seins

Die Leichtigkeit des seins oder des sein lassen. Sich sorgen oder intensive Gedanken machen über später, morgen, irgendwann.
 Sorgen machen über Ereignisse, über die wir Bescheid wissen oder zu wissen glauben und über solche, die vielleicht nie eintreten werden. In den seltensten Fällen bringen uns die Sorgen weiter oder… wahrscheinlich nie.
 Sorgen entstehen in unseren Gedanken und nisten sich dort ein, bis wir sie als absolute Wirklichkeit wahrnehmen. Aber nur, wenn wir es zulassen.